Heizelemente

Wählen Sie anhand der Filter das für Sie passende Produkt aus:

Filter
AH 230 Ringheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss AH 230 Ringheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
AH 230 Ringheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
Einsatzgebiete: Beheizung von zylindrischen Werkzeugen, Extrusionszylindern, sowie für andere industrielle Heizaufgaben. Aufbau: Elektrische Rohrheizkörper, eingegossen in Aluminium oder Messing. Für einen guten Wärmeübergang ist die Kontaktoberfläche mechanisch bearbeitet. Zylinderbeheizungen werden in Halbschalen ausgeführt, wobei die Befestigung mittels Spannbändern oder angegossenen Spannwinkeln erfolgt. Aluminium- und Messing-Guss-Heizkörper eignen sich besonders an Stellen, an denen Feuchtigkeit oder Kondenswasser nicht ausgeschlossen werden kann oder in Bereichen, in denen eine starke mechanische Belastung (z.B. durch häufige Montage und Demontage) vorliegt. Sie garantieren eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Auch lieferbar mit Kühlrippen für die Luftkühlung von Extrusionszylindern oder mit eingebauten Kühlrohren zur Temperierung mit Wasser oder Öl. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Technische Spezifikationen: Material Heizelement: Heizwendel, Magnesiumoxyd isoliert (Rohrheizkörper) Material Einfassung: Aluminium-Guss oder Messing Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 6 W/cm², bezogen auf den eingebauten Rohrheizkörper Temperatur max.: Aluminium-Guss: 350 °C; Messing-Guss: 500°C Wandstärke min.: 15 mm

Preis auf Anfrage

BK 210 Flächenheizkörper, Keramik-isoliert
BK 210 Flächenheizkörper, Keramik-isoliert
Einsatzgebiete: Beheizung von Formen, Werkzeugen und Behälterböden. Auch als Bremswiderstand einsetzbar. Aufbau: Heizleiterspiralen eingebaut in wechseltemperaturbeständige Spezial-Keramiksteine. Einfassung aus 0,8 mm starkem aluminierten Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage). Auch mit Andruckplatten zur besseren Formstabilität lieferbar. Ausführungsformen: Befestigungsbohrungen nach Vorgabe Mit Fühlerbohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel bzw. Anschlusslitzen UL / CSA-zertifizierte Ausführung lieferbar Technische Spezifikationen: Material Heizelement: Heizleiterspiralen in Keramik eingefasst Material Einfassung: aluminiertes Stahlblech 0,8 mm (Edelstahl auf Anfrage) Spannung: nach VorgabeHeizleistung: max. 7 W/cm² Temperatur max.: 600 °C Wandstärke: 9 mm, 12 mm (mit Stahlblecheinfassung und Ausgleichseinlagen) Breite min.: 32 mm, ansteigend mit 15 mm-Stufung 47, 62, 77, 92, 107 mm usw.

Preis auf Anfrage

BK 225 Flächenheizkörper, Mikanit-isoliert
BK 225 Flächenheizkörper, Mikanit-isoliert
Einsatzgebiete : Beheizung von Formen, Werkzeugen und Schmelzekanälen. Aufbau : Heizleiterdraht in Spezial-MIKANIT-Isolierung, eingepackt in 0,3 mm Stahlblech, mit Edelstahl-Andruckplatte (5 mm stark). Ausführungsformen : Zur Befestigung des Heizkörpers können entsprechende Bohrungen nach Vorgabe vorgesehen werden. Mit Fühlerbohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Auch mit Messing-Wärmeleitblech lieferbar (2 mm stark). Technische Spezifikationen : Material Heizelement: Stahlblech, vernickelt, Mikanit-Isolierung Material Andruckplatte: 5 mm Edelstahl Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 3,5 W/cm² Temperatur max.: 300 °C Wandstärke: 3 mm (ohne Andruckplatte); 8 mm (mit Andruckplatte) (evtl. zzgl. 2 mm MS-Wärmeleitblech)

Preis auf Anfrage

BK 230 Flächenheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
BK 230 Flächenheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
Einsatzgebiete: Beheizung von Werkzeugen und Formen an Kunststoffverarbeitungsmaschinen und andere industrielle Heizaufgaben. Aufbau: Elektrische Rohrheizkörper eingegossen in Aluminium oder Messing. Für einen guten Wärmeübergang ist die Kontaktoberfläche mechanisch bearbeitet. Aluminium- und Messing-Guss-Heizkörper eignen sich besonders an Stellen, an denen Feuchtigkeit oder Kondenswasser nicht ausgeschlossen werden kann oder in Bereichen, in denen eine starke mechanische Belastung (z.B. durch häufige Montage und Demontage) vorliegt. Sie garantieren eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Ausführungsformen: Zur Befestigung des Heizkörpers können entsprechende Bohrungen vorgesehen werden. Mit Fühlerbohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit aufgrund der Abmessungen technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Technische Spezifikationen: Material Heizelement: Heizwendel, Magnesiumoxyd isoliert (Rohrheizkörper) Material Einfassung: Aluminium-Guss oder Messing Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 6 W/cm², bezogen auf den eingebauten Rohrheizkörper Temperatur max.: Aluminium-Guss: 350 °C; Messing-Guss: 500 °C Wandstärke min.: 15 mm

Preis auf Anfrage

DH 400 Düsenheizband, Mikanit-isoliert, Edelstahlmantel
Einsatzgebiete: Beheizung von Düsen an Spritzgießmaschinen Vielfältige Einsatzgebiete im Maschinen- und Formenbau Beheizung von Rohrleitungen Aufbau: Heizleiterdraht in Spezial-MIKANIT-Isolierung, eingefasst in einen Edelstahlmantel Besondere Merkmale: Hohe LebensdauerEinfache Montage Völlig geschlossene, kunststoffdichte Ausführung Mit eingebautem Thermofühler lieferbar Variable Kabellängen und -abgänge lieferbar Technische Spezifikationen: Mantelmaterial: Edelstahl Isoliermaterial: Mikanit Ausführung: völlig geschlossen, kunststoffdicht Betriebstemperatur: max. 350°C Heizleistung: max. 6 W/cm² Anschlussspannung: 230 oder 400 V (andere auf Anfrage) Hochspannungsfestigkeit: 1500 V-AC Isolationswiderstand, kalt: 1 MOhm (bei 500 V-DC) Thermofühler, eingebaut: auf Wunsch (Standard: FeCuNi, Typ J, potenzialhaltig; Sonderausführung: potenzialfrei) Innendurchmesser (d): 25-110 mm Heizbandbreite (b): 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 60 mm Standard-Kabellängen: 300 mm, 500 mm, 1000 mm, 1500 mm, 2000 mm, 2500 mm, 3000 mm, 3500 mm,... (andere auf Anfrage) Kabeltyp: 3 x 0,75 mm² Reinnickel, glasseidenisoliert, metallgeflecht ummantelt Schutzart: IP40 Spannschrauben: M5x20 mm, mit verdrehsicherer Mutter Anschlusskappe: stabile Stahlausführungen in 5 Varianten, Typ 1 bis Typ 5 Norm: CE Scrollen Sie herunter, um unsere Lagervarianten zu finden. Diese können sofort im Shop bestellt werden. Bestellungen, die bis 10:00 Uhr eingehen, werden am gleichen Tag per UPS versendet!

Varianten ab 26,30 €*
50,00 €*
DH 500 Heizband, Mikanit-isoliert, Edelstahlspannband
Einsatzgebiete: Beheizung von langen Düsen an Spritzgießmaschinen Beheizung von Schmelzeleitungen in der Extrusion sowie sonstige Rohrleitungen Aufbau: Heizleiterdraht in Spezial-MIKANIT-Isolierung, eingefasst in 0,3 mm starkes Stahlblech, Spannband aus 0,5 mm Edelstahlblech Besondere Merkmale: Hohe LebensdauerEinfache Montage aus axialer und radialer Richtung Mit eingebautem Thermofühler lieferbar Variable Kabellängen lieferbar Technische Spezifikationen: Spannbandmaterial: Edelstahl Isoliermaterial: Mikanit Betriebstemperatur: max. 350 °C Heizleistung: max. 6 W/cm² Anschlussspannung: 230 oder 400 V (andere auf Anfrage) Hochspannungsfestigkeit: 1500 V-AC Isolationswiderstand, kalt: 1 MOhm (bei 500 V-DC) Thermofühler, eingebaut: auf Wunsch (Standard: FeCuNi, Typ J, potenzialhaltig; Sonderausführung: potenzialfrei) Innendurchmesser (d): 30-150 mm Heizbandbreite (b): Ø30: 40 - 80 mm; Ø >40: 40 - 200 mm Standard-Kabellängen: 300 mm, 500 mm, 800 mm, 1000 mm, 1500 mm, 2000 mm, 2500 mm, 3000 mm, 3500 mm,... (andere auf Anfrage) Kabeltyp: 3 x 0,75 mm² Reinnickel, glasseidenisoliert, Silicon ummantelt Schutzart: IP30 Spannschrauben: M5, mit verdrehsicheren Bolzen Anschlusskappe: stabile Stahlausführung Norm: CE Scrollen Sie herunter, um unsere Lagervarianten zu finden. Diese können sofort im Shop bestellt werden. Bestellungen, die bis 10:00 Uhr eingehen, werden am gleichen Tag per UPS versendet!Weitere Abmessungen/Ausführungen gemäß unserem Datenblatt können in 2-3 Wochen angefertigt werden.

Varianten ab 71,25 €*
95,75 €*
DH 600 Düsenheizband, Magnesiumoxid-isoliert, Edelstahlmantel
Einsatzgebiete: Beheizung von Düsen an Spritzgießmaschinen Vielfältige Einsatzgebiete im Maschinen- und Formenbau Beheizung von Rohrleitungen Besondere Merkmale: Schnelleres Aufheizen durch hohe Leistungsdichte Lange Lebensdauer der Heizung durch sehr große mechanische Stabilität Kürzere Maschinenstillstandzeiten, höhere ProduktivitätAusführung: völlig geschlossen, kunststoffdichtMit eingebautem Thermofühler lieferbar Variable Kabellängen und -abgänge lieferbar Technische Spezifikationen: Mantelmaterial: Edelstahl Isoliermaterial: Magnesiumoxid Betriebstemperatur: max. 600°C Heizleistung: max. 12 W/cm² Anschlussspannung: 230 oder 400 V (andere auf Anfrage) Hochspannungsfestigkeit: 1500 V-AC Isolationswiderstand, kalt: 1 MOhm (bei 500 V-DC) Thermofühler, eingebaut: auf Wunsch (Standard: FeCuNi, Typ J, potenzialhaltig; Sonderausführung: potenzialfrei) Innendurchmesser (d): 25-110 mm Heizbandbreite (b): 22-60 mm Standard-Kabellängen: 300 mm, 500 mm, 800 mm, 1000 mm, 1500 mm, 2000 mm, 2500 mm, 3000 mm, 3500 mm,... (andere auf Anfrage) Kabeltyp: 3 x 0,75 mm² Reinnickel, glasseidenisoliert, metallgeflecht ummantelt Schutzart: IP40 Schutzart mit Edelstahl-Wellschlauch: IP68 Spannschrauben: M5x30 mm, mit verdrehsicherem Bolzen Anschlusskappe: stabile Stahlausführung Norm: CE Scrollen Sie herunter, um unsere Lagervarianten zu finden. Diese können sofort im Shop bestellt werden. Bestellungen, die bis 10:00 Uhr eingehen, werden am gleichen Tag per UPS versendet! Weitere Abmessungen/Ausführungen gemäß unserem Datenblatt können auf Anfrage angefertigt werden.

Varianten ab 69,70 €*
115,20 €*
HK 211 Heiz-Kühlkombination, für Standard-Luftkühlung
HK 211 Heiz-Kühlkombination, für Standard-Luftkühlung
Einsatzgebiete:Beheizung-/Kühlung von Extruder- oder Spritzgießzylindern.Aufbau/Ausführungsformen: Schmale Keramik-Ringheizkörper KH 210 (jedoch OHNE Isolierstoffeinlage) in den Breiten 33 mm, 48 mm, 63 mm und 78 mm (in Sonderfällen Breiten >78 mm möglich) sind in regelmäßigen Abständen mit Befestigungsbolzen in die untere Hälfte eines Gehäusemantels montiert. Ebenfalls in den unteren Teil des Gehäusemantels sind der Anschlussflansch für den Kühlventilator, sowie speziell geformte Luftleitbleche für die Verteilung der Kühlluft in axiale und tangentiale Richtung integriert. Die individuelle Auslegung dieser Luftleitbleche sorgt für eine möglichst gleichmäßige Umströmung des Zylinders und wirkt dadurch einer unerwünschten Verbiegung des Zylinders und entsprechendem Verschleiß entgegen. Seitlich am Ventilatorflanschgehäuse ist der geräumige elektrische Anschlussraum angeordnet, der sich durch eine optimale Zugänglichkeit auszeichnet. Die einzelnen Heizbänder sind bereits werksseitig elektrisch angeschlossen. Auf Wunsch kann auch eine elektrische Versorgungsleitung in definierter Länge bereits werksseitig angeschlossen werden. Die Luftaustrittsöffnung ist standardmäßig im oberen Teil des Gehäusemantels mit Luftschlitzen ausgeführt. Optional können zusätzliche Luftableitbleche auf die Luftaustrittsöffnung montiert werden. Fühlerbohrungen und Aussparungen werden, soweit technisch möglich, berücksichtigt. Der vollständig abnehmbare Gehäusedeckel, sowie die aufspreizbaren Keramikheizbänder sorgen für eine hohe Montagefreundlichkeit. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar.Technische Spezifikationen: Material Gehäuse: 0,8 mm aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) Spannung/Verschaltung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm², bezogen auf die Heizbänder Temperatur max.: 300 °C (Sonderausführung bis 500 °C) Durchmesser: ab 60 mm Breite: ab 100 mm Rondenhöhe: 36,5 mm (Bolzenbefestigung der Heizbänder) Montage von Kühlelementen KE 300 bei ausreichendem Abstand der Heizbänder möglich ECOWEMA®: Um den Energieverbrauch und die Wärmeabstrahlung zu reduzieren, kann abhängig vom Zylinderdurchmesser eine Isolation in den Gehäusemantel integriert werden. Alternativ können auch die flexiblen ISOWEMA® Isolierungen zum Einsatz kommen. Zur Verhinderung von Konvektions-Wärmeverlusten kann das ECOWEMA®-Luftklappensystem KSHK bei Einbaulage „12.00 Uhr“ montiert werden.

Preis auf Anfrage

HK 213 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Standard-Luftkühlung HK 213 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Standard-Luftkühlung
HK 213 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Standard-Luftkühlung
Einsatzgebiete:Beheizung-/Kühlung von Extruder- oder SpritzgießzylindernAufbau/Ausführungsformen : Schmale Keramik-Ringheizkörper KH 210 (jedoch OHNE Isolierstoffeinlage) in den Breiten 33 mm, 48 mm, 63 mm und 78 mm (in Sonderfällen Breiten >78 mm möglich) sind in regelmäßigen Abständen mit Befestigungswinkeln in die untere Hälfte eines Gehäusemantels montiert. Sowohl ein bereits eingebauter, leistungsstarker Kompaktventilator, als auch speziell geformte Luftleitbleche für die Verteilung der Kühlluft in axiale und tangentiale Richtung, sind ebenfalls im unteren Teil des Gehäusemantels integriert. Die individuelle Auslegung dieser Luftleitbleche sorgt für eine möglichst gleichmäßige Umströmung des Zylinders und wirkt dadurch einer unerwünschten Verbiegung des Zylinders und entsprechendem Verschleiß entgegen. Seitlich am Ventilatorgehäuse ist der geräumige elektrische Anschlussraum angeordnet, der sich durch eine optimale Zugänglichkeit auszeichnet. Die einzelnen Heizbänder sind bereits werksseitig elektrisch angeschlossen. Auf Wunsch kann auch eine elektrische Versorgungsleitung in definierter Länge bereits werksseitig angeschlossen werden. Die Luftaustrittsöffnung ist standardmäßig im oberen Teil des Gehäusemantels mit Luftschlitzen ausgeführt. Optional können zusätzliche Luftableitbleche auf die Luftaustrittsöffnung montiert werden. Fühlerbohrungen und Aussparungen werden, soweit technisch möglich, berücksichtigt. Der vollständig abnehmbare Gehäusedeckel, sowie die aufspreizbaren Keramikheizbänder sorgen für eine hohe Montagefreundlichkeit. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar.Technische Spezifikationen : Material Gehäuse: 0,8 mm aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) Spannung/Verschaltung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm², bezogen auf die Heizbänder Temperatur max.: 300 °C (Sonderausführung bis 500 °C) Durchmesser: ab 80 mm Breite: ab 240 mm Rondenhöhe: 36,5 mm (Bolzenbefestigung der Heizbänder) Montage von Kühlelementen KE 300 bei ausreichendem Abstand der Heizbänder möglich ECOWEMA®: Um den Energieverbrauch und die Wärmeabstrahlung zu reduzieren, kann abhängig vom Zylinderdurchmesser eine 25 mm starke thermische Isolation in den Gehäusemantel integriert werden. Alternativ können auch die flexiblen ISOWEMA® Isolierungen zum Einsatz kommen. Zur Verhinderung von Konvektions-Wärmeverlusten kann das ECOWEMA®-Luftklappensystem KSHK bei Einbaulage „12.00 Uhr“ montiert werden.

Preis auf Anfrage

HK 214 Heiz-Kühlkombination, für Intensiv-Luftkühlung HK 214 Heiz-Kühlkombination, für Intensiv-Luftkühlung
HK 214 Heiz-Kühlkombination, für Intensiv-Luftkühlung
Einsatzgebiete: Beheizung-/Kühlung von Extruder- oder Spritzgießzylindern mit erhöhtem Kühlbedarf.Aufbau/Ausführungsformen: Spezialkeramik-Heiz-Kühlbänder vom Typ KH 214 in den Breiten 30 mm, 48 mm und 63 mm werden in regelmäßigen Abständen direkt auf den Zylinder montiert. Eine mitgelieferte Montageschablone erleichtert dabei die Ausrichtung der Heizbänder in der jeweiligen Zylinderzone. Ein Gehäusemantel aus 0,8 mm starkem aluminierten Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) wird anschließend montiert und umschließt sämtliche Heizbänder der Zone.Im unteren Teil des Gehäusemantels sind zusätzliche Haltebügel angebracht, welche die Montage erleichtern und das Gewicht des Kühlventilators abfangen. Ebenfalls im unteren Gehäuseteil sind der Anschlussflansch für den Kühlventilator, sowie speziell geformte Luftleitbleche für die Verteilung der Kühlluft in axiale und tangentiale Richtung integriert. Die individuelle Auslegung dieser Luftleitbleche sorgt für eine möglichst gleichmäßige Umströmung des Zylinders und wirkt dadurch einer unerwünschten Verbiegung des Zylinders und entsprechendem Verschleiß entgegen. Seitlich am Ventilatorflanschgehäuse ist der geräumige elektrische Anschlussraum angeordnet, der sich durch eine optimale Zugänglichkeit auszeichnet. Die Litzen der einzelnen Heizbänder werden hier auf einer Keramik-Klemmleiste angeschlossen. Auf Wunsch kann auch eine elektrische Versorgungsleitung in definierter Länge bereits werksseitig angeschlossen werden. Die Größe der Luftaustrittsöffnung im oberen Teil des Gehäusemantels ist auf den jeweiligen Volumenstrom des vorgesehenen Ventilators abgestimmt und besitzt eine Gitternetzstruktur für optimalen Luftdurchsatz. Optional können zusätzliche Luftableitbleche auf die Luftaustrittsöffnung montiert werden. Fühlerbohrungen und Aussparungen werden, soweit technisch möglich, berücksichtigt. Der vollständig abnehmbare Gehäusedeckel, die Haltebügel in der Unterschale sowie die aufspreizbaren Keramikheizbänder sorgen für eine hohe Montagefreundlichkeit. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar.Technische Spezifikationen :Material Gehäuse: 0,8 mm aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) Spannung/Verschaltung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm², bezogen auf die Heizbänder Temperatur max.: 500 °C Durchmesser: ab 60 mm Breite: ab 100 mm Rondenhöhe: 36,5 mm ECOWEMA : Um den Energieverbrauch und die Wärmeabstrahlung zu reduzieren, kann abhängig vom Zylinderdurchmesser eine Isolation in den Gehäusemantel integriert werden. Alternativ können auch die flexiblen ISOWEMA® Isolierungen zum Einsatz kommen. Zur Verhinderung von Konvektions-Wärmeverlusten kann das ECOWEMA®-Luftklappensystem KSHK bei Einbaulage „12.00 Uhr“ montiert werden.

Preis auf Anfrage

HK 216 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Intensiv-Luftkühlung HK 216 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Intensiv-Luftkühlung
HK 216 Heiz-Kühlkombination mit eingebautem Kompaktventilator, für Intensiv-Luftkühlung
Einsatzgebiete: Beheizung-/Kühlung von Extruder- oder Spritzgießzylindern mit erhöhtem Kühlbedarf Aufbau/Ausführungsformen: Spezialkeramik-Heiz-Kühlbänder vom Typ KH 214 in den Breiten 30 mm, 48 mm und 63 mm werden in regelmäßigen Abständen direkt auf den Zylinder montiert. Eine mitgelieferte Montageschablone erleichtert dabei die Ausrichtung der Heizbänder in der jeweiligen Zylinderzone. Ein Gehäusemantel aus 0,8 mm starkem aluminierten Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) wird anschließend montiert und umschließt sämtliche Heizbänder der Zone. Im unteren Teil des Gehäusemantels sind zusätzliche Haltebügel angebracht, welche die Montage erleichtern und das Gewicht abfangen. Ebenfalls im unteren Gehäuseteil ist der leistungsstarke Kompaktventilator, sowie speziell geformte Luftleitbleche für die Verteilung der Kühlluft in axiale und tangentiale Richtung integriert. Die individuelle Auslegung dieser Luftleitbleche sorgt für eine möglichst gleichmäßige Umströmung des Zylinders und wirkt dadurch einer unerwünschten Verbiegung des Zylinders und entsprechendem Verschleiß entgegen. Seitlich am Ventilatorgehäuse ist der geräumige elektrische Anschlussraum angeordnet, der sich durch eine optimale Zugänglichkeit auszeichnet. Die Litzen der einzelnen Heizbänder werden hier auf einer Keramik-Klemmleiste angeschlossen. Auf Wunsch kann auch eine elektrische Versorgungsleitung in definierter Länge bereits werksseitig angeschlossen werden. Die Luftaustrittsöffnung im oberen Teil des Gehäusemantels besitzt eine Gitternetzstruktur für optimalen Luftdurchsatz. Optional können zusätzliche Luftableitbleche auf die Luftaustrittsöffnung montiert werden.Fühlerbohrungen und Aussparungen werden, soweit technisch möglich, berücksichtigt. Der vollständig abnehmbare Gehäusedeckel, die Haltebügel in der Unterschale sowie die aufspreizbaren Keramikheizbänder sorgen für eine hohe Montagefreundlichkeit. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar.Technische Spezifikationen: Material Gehäuse: 0,8 mm aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) Spannung/Verschaltung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm², bezogen auf die Heizbänder Temperatur max.: 300 °C (Sonderausführung bis 500 °C) Durchmesser: ab 80 mm Breite: ab 240 mm Rondenhöhe: 36,5 mm ECOWEMA®: Um den Energieverbrauch und die Wärmeabstrahlung zu reduzieren, kann abhängig vom Zylinderdurchmesser eine 25 mm starke thermische Isolation in den Gehäusemantel integriert werden. Alternativ können auch die flexiblen ISOWEMA® Isolierungen zum Einsatz kommen. Zur Verhinderung von Konvektions-Wärmeverlusten kann das ECOWEMA® Luftklappensystem KSHK bei Einbaulage „12.00 Uhr“ montiert werden.

Preis auf Anfrage

HK 218 Heiz-Kühlkombination, thermisch isoliert, vertikal geteilt
HK 218 Heiz-Kühlkombination, thermisch isoliert, vertikal geteilt
Einsatzgebiete: Beheizung-/Kühlung von Extruderzylindern. Aufbau/ Ausführungsformen: Spezialkeramik-Heiz-Kühlbänder vom Typ KH 214 in den Breiten 30 mm, 48 mm und 63 mm, sowie bei erhöhtem Kühlbedarf die flexiblen Aluminium-Kühlelemente KE 300 (Breite 34 mm, 47 mm, 60 mm) werden in regelmäßigen Abständen direkt auf den Zylinder montiert. Eine mitgelieferte Montageschablone erleichtert dabei die Ausrichtung der Heizbänder/Kühlelemente in der jeweiligen Zylinderzone. In einem nächsten Schritt wird das Bauteil „Ventilatorflanschgehäuse“, mit Elektroarmatur über stabile Stirnrondenbleche an den Zylinder montiert. In diesem Gehäuseteil sind der Anschlussflansch für den Kühlventilator, sowie speziell geformte Luftleitbleche für die Verteilung der Kühlluft in axiale und tangentiale Richtung und der Elektroanschluss mit Keramikklemmstein oder Industrie-Steckverbinder integriert. Auf Wunsch kann auch eine elektrische Versorgungsleitung in definierter Länge bereits werksseitig angeschlossen werden. Die individuelle Auslegung der Luftleitbleche sorgt für eine möglichst gleichmäßige Umströmung des Zylinders und wirkt dadurch einer unerwünschten Verbiegung des Zylinders und entsprechendem Verschleiß entgegen. Die Größe der Luftaustrittsöffnung ist auf den jeweiligen Volumenstrom des vorgesehenen Ventilators abgestimmt und besitzt eine Gitternetzstruktur für optimalen Luftdurchsatz.An die seitlichen Flanken des Ventilatorflanschgehäuses werden dann die beiden vertikal geteilten, doppelwandigen und mit einer 25 mm starken Isolierstoffeinlage gefüllten Isolierschalen angeschraubt. Diese enthalten im oberen Bereich das ECOWEMA® Klappensystem KSHK zur Reduzierung von Wärmeverlusten. Die Isolierschalen sind für einen besseren Berührungsschutz vor Verbrennungen thermisch getrennt vom Zylinder montiert und können mit zusätzlichen Berührschutzblechen versehen werden. Auf Wunsch können diese Berührschutzbleche in Alu-eloxal in der Farbe rot oder blau geliefert werden. Fühlerbohrungen und Aussparungen werden, soweit technisch möglich, berücksichtigt. Diese Bauform ermöglicht eine optimale Zugänglichkeit zu den montierten, flexiblen Spezialkeramikheizbändern und ermöglicht so z.B. einen einfachen Austausch der Heizbänder, ohne eine komplette Demontage der Heiz-Kühlkombination vornehmen zu müssen. Auf diese Weise wird ein (nachträglicher) Umbau auf eine höhere Heizleistung durch die Montage weiterer, flexibler Spezialkeramikheizbänder KH 214 oder auf eine höhere Kühlleistung durch die Montage von flexiblen Aluminium-Kühlelementen KE 300 einfach möglich. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar.Technische Spezifikationen: Mat. Gehäuse: 0,8 mm aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage) Spannung/Verschaltung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm2, bezogen auf die Heizbänder Temperatur max.: 500 °C Durchmesser: ab 100 mm Breite: ab 150 mm  Rondenhöhe inkl. Isolierschalen: ~60 mm

Preis auf Anfrage

KE 300 flexibles Aluminium-Kühlelement
KE 300 flexibles Aluminium-Kühlelement
Zur Intensivierung der Kühlwirkung bei luftgekühlten Extruderzylindern kommen an den zwischen den Heizbändern freiliegenden Zylinderflächen oftmals Zusatzelemente in Form von gegossenen Aluminium-Halbschalen mit Kühlrippen zum Einsatz. Durch diese Elemente wird die Oberfläche vergrößert, so dass eine bessere Wärmeübertragung zwischen der Zylinderoberfläche und der Kühlluft erzielt wird. Während für die gegossenen Aluminium-Kühlelemente recht hohe Kosten für die Gießform, sowie die anschließend notwendige mechanische Bearbeitung zur Anpassung der Innenflächen und zur Anbringung der Spannvorrichtungen anfallen, ist dies bei dem flexiblen Kühlelement KE 300 nicht der Fall. Das System ist modular aufgebaut und besteht aus einer Vielzahl von Einzel-Kühlelementen mit beidseitig gewellten Kühlrippen in einer Höhe von 28 mm. Die Elemente werden mit zwei Spannseilen zu einem flexiblen Gliederband aneinandergereiht und können stufenlos für alle Zylinderdurchmesser angefertigt werden. Verfügbare Breiten: 34 mm, 47 mm, 60 mm. Das flexible Alu-Kühlelement wird montagefertig mit einer Spannfeder-Verschraubung geliefert, welche die Wärmedehnungen ausgleicht und über die Spannseile eine gleichmäßige Anpressung an die Zylinderoberfläche gewährleistet. Eine Fühlerbohrung mit Durchmesser 17 mm kann mittig eingebracht werden. Im Vergleich zu einem gegossenen Aluminium-Kühlelement besitzt diese Lösung sogar in vielen Fällen eine verbesserte Kühlleistung, weil der verwendete Werkstoff eine höhere Wärmeleitfähigkeit besitzt und weil die Lücken zwischen den einzelnen Kühlelementen und die gewellten Oberflächen der Rippen eine größere Wärmeaustauschfläche und eine intensivere Verwirbelung der Kühlluft bieten. Für Anwendungsfälle, in denen besonders hohe Kühlleistungen benötigt werden, empfiehlt sich die Kombination der flexiblen Kühlelemente KE 300 mit den gerippten Sonderkeramik-Heiz-Kühl-Bändern KH 214

Preis auf Anfrage

KH 210 Ringheizkörper, Keramik-isoliert KH 210 Ringheizkörper, Keramik-isoliert
KH 210 Ringheizkörper, Keramik-isoliert
Einsatzgebiete: Beheizung von zylindrischen Werkzeugen, Flanschen, Plastifizierzylindern, sowie für andere industrielle Heizaufgaben. Aufbau: Heizleiterspiralen eingebaut in wechseltemperaturbeständige Spezial-Keramiksteine. Spannband aus 0,8 mm starkem aluminierten Stahlblech mit Ausgleichseinlage (Edelstahlspannband auf Anfrage). Ausführungsformen: Spreizbare Ausführung mit Schraublaschenverschluss (bei größeren Durchmessern zum Ausgleich der Wärmeausdehnung mit Druckfedern). Mit 2 mm Ausgleichseinlage zur Reduzierung der mechanischen Belastung der Keramiksteine (Bruchgefahr!) beim Festspannen des Heizbandes. Auch als Halbschalen oder in Segmentbauweise, sowie als Dornheizung zur Innenbeheizung von Formen oder Walzen lieferbar. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar. Technische Spezifikationen: Material Heizelement: Heizleiterspiralen in Keramik eingefasst Material Spannband: aluminiertes Stahlblech 0,8 mm (Edelstahl auf Anfrage) Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm² Temperatur max.: 600 °C Wandstärke: 12 mm, inkl. Spannband und Ausgleichseinlage Ø min.: 60 mm Breite: 18 mm, ansteigend mit 15 mm-Stufung 33, 48, 63, 78, 93, 108 mm usw. bis 633 mm

Preis auf Anfrage

KH 214 Heiz-Kühlband, Sonderkeramik, für Intensiv-Luftkühlung
KH 214 Heiz-Kühlband, Sonderkeramik, für Intensiv-Luftkühlung
Einsatzgebiete: Beheizung und intensive Kühlung von Extruderzylindern. Eine intensive Zylinderkühlung ermöglicht eine erhebliche Absenkung der Schmelzetemperatur, womit einem Materialabbau durch zu hohe Temperaturen vorgebeugt, die Schmelzesteifigkeit am Werkzeugaustritt erhöht und der Kühlbedarf in den Nachfolgeeinrichtungen gesenkt werden kann. Dadurch werden höhere Durchsatzleistungen und bessere Produktqualitäten möglich. Komplett, mit Gehäusemantel als Heiz-Kühlkombination HK 214, HK 216 oder HK 218 erhältlich. Aufbau / Ausführungsformen: Heizleiterspiralen eingebaut in Sonderkeramiksteine mit temperaturbeständigem Litzenanschluss. Rückseitig angeformte Kühlrippen zur Vergrößerung der von der Kühlluft umströmten Wärmeaustauschfläche. Bezogen auf die Auflagefläche des Steins am Zylinder ergibt sich eine ca. 2,5-fache Vergrößerung der Kühloberfläche. Die Kontaktfläche des Steins zum Zylinder ist so geformt, dass sich bei beliebigem Zylinderdurchmesser zwei Kontaktlinien für einen besseren Wärmeübergang ergeben. Die Keramiksteine bestehen aus einer speziellen Oxydkeramik mit einer hohen Wärmeleitfähigkeit von 16-28 W/mK (Standard-Keramikheizband: 2-3 W/mK) und ermöglichen so eine deutlich höhere Wärmeabfuhr als bei herkömmlichen Ausführungen. Durch die konkav und konvex geformten Stirnflächen der Spezialkeramiksteine lässt sich ein vollständig flexibles Gliederband fertigen, welches sich einfach um den Zylinder legen lässt und dadurch schnell zu montieren ist. Die Befestigung erfolgt über zwei Edelstahlspannseile mit Spannschraube und Druckfeder. Dieses System ermöglicht hohe Spannkräfte und gewährleistet damit eine dauerhaft formschlüssige Anlage und sorgt so für einen optimalen Wärmeübergang. Die Spezialkeramiksteine besitzen eine sehr hohe Bruchfestigkeit, was zu einer langen Lebensdauer der Heizbänder beiträgt. Eine häufige Montage und Demontage ist damit problemlos möglich. Die Spezialkeramikheizbänder eignen sich vorzüglich für den Einsatz bei hohen Zylindertemperaturen (z.B. bei der Verarbeitung von Fluor-Polymeren mit einer Verarbeitungstemperatur von mehr als 400 °C). Durch den vollständigen Wegfall von zusätzlichen Kühlblechen (Radiatoren) aus Messing oder Kupfer können Verzunderungen oder Oxydationen nicht auftreten. Bei den Heizbandbreiten 48 und  63 mm sind mittig angeordnete Fühlerbohrungen möglich. Deutlich geringerer Energieverbrauch als bei Systemen, bei denen der Heizwiderstand in Aluminium verpresst oder eingegossen ist. Der einfache, modulare Aufbau ermöglicht kurze Lieferzeiten. Auch eine UL / CSA-zertifizierte Ausführung ist lieferbar. Technische Spezifikationen: Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm² Höhe: 21 mm, inkl. Kühlrippen Verfügbare Breiten: 30mm, 48 mm, 63 mm Durchmesser: ab 60 mm

Preis auf Anfrage

KSHK Klappensystem ECOWEMA®, für Heiz-Kühlkombinationen
KSHK Klappensystem ECOWEMA®, für Heiz-Kühlkombinationen
Zur Vermeidung von Wärmeverlusten durch Konvektion an Heiz-Kühlkombinationen. Eine Nachrüstung ist unter der Voraussetzung möglich, dass der Luftaustritt der Heiz-Kühlkombination in der 12-Uhr-Position liegt. Sonderausführungen für Positionen auf 3 oder 9 Uhr sind auch lieferbar.  Die Montage erfolgt auf einem vorhandenen Luftaustrittsdom oder direkt auf dem Gehäusemantel. Der durch den Ventilator erzeugte Luftstrom öffnet die Klappen, die nach Abschalten des Ventilators selbsttätig schließen. Heizenergieverluste in der Aufheizphase, sowie während der Produktion werden wirkungsvoll unterbunden, was zu einer Reduzierung der Einschaltdauer der Heizbänder und damit zu geringerem Energieverbrauch führt. Die Wirksamkeit der installierten Luftkühlung wird nicht eingeschränkt. Die flexiblen ISOWEMA® Isolierungen stellen eine ideale Ergänzung dar.

Preis auf Anfrage

RK 210 Rahmenheizkörper, Keramik-isoliert
RK 210 Rahmenheizkörper, Keramik-isoliert
Einsatzgebiete: Beheizung von Formen und Werkzeugen Aufbau: Heizleiterspiralen, eingebaut in wechseltemperaturbeständige Spezial-Keramiksteine, eingefasst in einen Spannrahmen aus Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage), mit Kantenschutz und 2 mm starker Ausgleichseinlage. Verspannung mittels Zylinderkopfschrauben und Bolzen. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel.Technische Spezifikationen: Material Heizelement: Heizleiterspiralen in Keramik eingefasst Material Spannrahmen: aluminiertes Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage)Spannung: nach VorgabeHeizleistung: max. 7 W/cm²Temperatur max.: 600 °CWandstärke: ~12 mmStandardhöhen.: 32, 47, 62 mm usw., ansteigend mit 15 mm-StufungUL / CSA-zertifizierte Ausführung lieferbar

Preis auf Anfrage

RK 211 Rahmenheizkörper ECOWEMA®, Keramik-isoliert
RK 211 Rahmenheizkörper ECOWEMA®, Keramik-isoliert
Einsatzgebiete : Beheizung von quadratischen oder rechteckigen Compoundier-Extruder-Zylindern, Werkzeugen und Formen. Aufbau : Heizleiterspiralen, eingebaut in wechseltemperaturbeständige Spezial-Keramiksteine. Zum mechanischen Schutz eingefasst in Aluminium-Blech. Stabiler Stahl-Spannrahmen mit Winkelverschraubung. Isolierstoffeinlage mit Blechabdeckung in den Spannrahmen integriert. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Technische Spezifikation : Material Heizelement: Heizleiterspiralen in Keramik eingefasst Material Spannrahmen: Stahlblech Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 7 W/cm² Temperatur max.: 350 °C Wandstärke: ~40 mm Höhen min.: 100 mm, ansteigend mit 15 mm-Stufung, 115, 130 mm usw. UL/ CSA-zertifizierte Ausführung lieferbar

Preis auf Anfrage

RK 220 Rahmenheizkörper, Mikanit-isoliert RK 220 Rahmenheizkörper, Mikanit-isoliert
RK 220 Rahmenheizkörper, Mikanit-isoliert
Einsatzgebiete : Beheizung von Extrusionswerkzeugen oder Duroplast-Formen. Aufbau : Heizleiterdraht in Spezial-MIKANIT-Isolierung, eingepackt in Stahlblech, mit Spannrahmen aus Edelstahlblech, wahlweise mit 2 mm starker Isolierstoffeinlage. Ausführungsformen : Verspannung mittels Zylinderkopfschrauben und Muttern. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Auch mit Messing-Wärmeleitblechen lieferbar. Technische Spezifikationen : Material Heizelement: 0,3 mm Stahlblech, Mikanit-Isolierung Material Spannrahmen: 2 mm Edelstahlblech Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 3,5 W/cm² Temperatur max.: 300 °C Wandstärke: ~14 mm Standardhöhen: 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 60, 70, 75, 80, 90, 100 mm usw.

Preis auf Anfrage

RK 230 Winkelheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss RK 230 Winkelheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
RK 230 Winkelheizkörper, Aluminium- oder Messing-Guss
Einsatzgebiete : Beheizung von Werkzeugen und Formen an Kunststoffverarbeitungsmaschinen, insbesondere an quadratischen oder rechteckigen Compoundier-Extruder-Zylindern. Aufbau : Elektrische Rohrheizkörper eingegossen in Aluminium. Für einen guten Wärmeübergang ist die Kontaktoberfläche mechanisch bearbeitet. Befestigung durch angegossene Spannwinkel oder mit Bohrungen für Befestigungsschrauben in der Fläche. Aluminium-Guss-Heizkörper eignen sich besonders an Stellen, an denen Feuchtigkeit oder Kondenswasser nicht ausgeschlossen werden kann oder in Bereichen, in denen eine starke mechanische Belastung (z.B. durch häufige Montage und Demontage) vorliegt. Sie garantieren eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Auch lieferbar mit eingebauten Kühlrohren zur Temperierung mit Wasser oder Öl. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Technische Spezifikationen : Material Heizelement: Heizwendel, Magnesiumoxyd isoliert (Rohrheizkörper) Material Einfassung: Aluminium-Guss oder Alu-Bronze Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 6 W/cm², bezogen auf den eingebauten Rohrheizkörper Temperatur max.: 350 °C Wandstärke min.: 15 mm

Preis auf Anfrage

ZH 205 Zylinderheizkörper, Mikanit-isoliert ZH 205 Zylinderheizkörper, Mikanit-isoliert
ZH 205 Zylinderheizkörper, Mikanit-isoliert
Einsatzgebiete: Beheizung von zylindrischen Werkzeugen, Flanschen, Plastifizierzylindern sowie für andere industrielle Heizaufgaben. Aufbau: Heizleiterdraht in Spezial -MIKANIT-Isolierung, eingepackt in Stahlblech, mit Spannband aus aluminiertem Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage). Ausführungsformen: Spreizbare Ausführung mit Schraublaschenverschluss. Halbschalen oder Segmente lieferbar. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Auch mit Messing-Wärmeleitblechen lieferbar. Technische Spezifikationen: Material Heizelement: 0,3 mm Stahlblech, Mikanit-Isolierung Material Spannband: aluminiertes Stahlblech 0,8 mm (Edelstahl auf Anfrage) Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 3,5 W/cm² Temperatur max.: 300 °C Wandstärke: ~4 mm Ø min. 55 mm Breite: 20 – 400 mm

Preis auf Anfrage

ZH 206 Zylinderheizkörper ECOWEMA®, mit Wärmeschutzmantel, Mikanit-isoliert
ZH 206 Zylinderheizkörper ECOWEMA®, mit Wärmeschutzmantel, Mikanit-isoliert
Einsatzgebiete: Beheizung von Plastifizierzylindern und andere industrielle Heizaufgaben. Aufbau: Heizleiterdraht in Spezial-MIKANIT-Isolierung, eingepackt in Stahlblech, mit Spannband aus aluminiertem Stahlblech (Edelstahl auf Anfrage). Ausführungsformen: Spreizbare Ausführung mit Schraublaschenverschluss. Mit Bohrungen, Thermobügeln und Aussparungen lieferbar, soweit technisch möglich. Zusätzlicher Abstandswärmeschutzmantel mit Scharnier. Kann auf Wunsch mit einer Glasnadel-Dämmung zur Reduzierung des Energieverbrauchs versehen werden. Elektrischer Anschluss durch Kontaktarmaturen (Stecker) bis 16 A/250 V, Kabelarmaturen mit Keramik-Klemmstein oder fest montiertes Anschlusskabel. Auch mit Messing-Wärmeleitblechen lieferbar. Optimierter Berührungsschutz durch den Zusatzmantel. Technische Spezifikationen: Material Heizelement: 0,3 mm Stahlblech, Mikanit-Isolierung Material Spannband: aluminiertes Stahlblech 0,8 mm (Edelstahl auf Anfrage) Spannung: nach Vorgabe Heizleistung: max. 3,5 W/cm² Temperatur max.: 300 °C Wandstärke: ~19 mm Ø min. 60 mm Breite: 50 – 400 mm

Preis auf Anfrage

Heizelemente von WEMA

Die hochwertigen Heizelemente von WEMA sind ausgelegt für verschiedene Einsatzgebiete im Maschinen- und Formenbau. Dabei sind unsere Elemente individuell angepasst auf die Bedürfnisse unserer Kunden und werden erst auf Anfrage konstruiert und angefertigt. 

Elektrische Widerstandheizelemente mit Mikanit oder Keramik

Um alle Anwendungsgebiete abdecken zu können, bieten wir Wiederstandheizelemente mit unterschiedlichen elektrischen Isolationsmaterialien an. Keramik Heizelemente isolieren sehr hohe Temperaturen bis etwa 600°C. Mikanit ist für Temperaturen bis etwa 300°C geeignet. 

Heizelemente für den Maschinenbau

Für alle, die auf der Suche nach Heizelementen für die Anwendung im Maschinenbau sind, ist WEMA der richtige Ansprechpartner. Unsere Heizelemente werden speziell für den allgemeinen Kunststoff Maschinenbau, Extruder-Maschinenbau, Apparatebau sowie Formen- und Werkzeugbau hergestellt. 

Große Auswahl an individuell konstruierten Heizelementen

Unsere Heizelemente fertigen wir in allen technisch machbaren Geometrien an und das bereits in kleinen Losgrößen ab Stückzahl 1.

Zu unseren Produkten zählen: